Unterschied : Mantrailing und Fährten?

 

Fälschlicher Weise , wird das Mantrailen von IPO Sport (Fährte) Leuten manchmal als eine Stöbersuche definiert....Dies ist eine Falschaussage , warscheinlich durch Unwissenheit....

Bei der Fährte folgt der Hund überwiegend den Bodenverletzungen, die beim Laufen auf Erde, Laub Gras ,etc. entstehen. Es kommt kein Geruchsartikel zum Einsatz. Der Beginn der Fährte (IPO Sport) wird markiert . IPO Sport Fährte wird in der Regel nicht über steinigen Boden oder Asphalt ausgelegt, da hier kaum bis gar keine Bodenverletzungen entstehen.
Beim Man-Trailen stellen die Bodenverletzungen eine untergeordnete bis gar keine Rolle dar. Denn der Hund orientiert sich an den Geruchspartikeln , die jeder Mensch durch Bewegung und Atem ständig abstößt. Der Trail kann somit auch über Asphalt , Eisen, Holz oder Beton etc. führen.

 

Für den Hund stellt dies kein ernstes Problem dar. Jeder Mensch hat seinen individuellen Eigengeruch (Individualgeruch) der für die Nase des Hundes unverwechselbar ist..... Deshalb kann der Hund diese einzige vermisste Person und deren Weg verfolgen bis haargenau zur gesuchten Person , auch durch eine belebte Fußgängerzone hindurch. Verliert sich die Spur auf Grund von Umwelteinflüssen oder zB. Person in ein Auto eingestiegen.... zeigt der Hund das Ende durch eine Art Negativanzeige an.
Wenige einzelne Profi-Trailer schaffen es sogar eine Spur auch Rückwärts zu folgen , vom Ende zum Anfang......

 

 

 

 

Unterschied : Mantrailing zu Flächen- , Trümmer- und Lawinensuche ?

 

 

Mantrailing findest an der Langleine 10m im Teamwork Mensch/Hund statt und kann kilometerlange Strecken bedeuten mit ungewissem Ziel/Ende- Fund oder Verlust der Spur....

 

Fläche- , Trümmer- und Lawinensuche wird als Freisuche in einem zugewiesen Abschnitt

 vom Mensch/Hund Team ebenfalls im Teamwork praktiziert.... hierbei zeigt der Hund auf Distanz zum Hundeführer jede Person an die er findet, meist in Form von einer Bellanzeige.

 Dies solange bis das zugeteilte Planstück abgearbeitet ist.....Die große Kunst besteht hierin das  genaue detachieren in Trümmerfeldern/Gebäuden auf Distanz zum Hundeführer......