Mantrailing was ist das ?

Es ist die Suche nach einer einzelnen vermissten Person anhand deren spezifischen Eigengeruch (Individualgeruch).

 

Hierbei wird der Hund an der Stelle angesetzt, wo man vermutet, dass die Person sich dort zuletzt in der Nähe aufhielt.,  bevor sie verschwunden ist.

Ein Suchhund (Mantrailer)  verfolgt (trailer) die Spur von diesem Gebiet aus bis zur Person (Man) anhand eines Gegenstandes (Geruchartikel GA) mit dem spezifischen Eigengeruch dieser vermissten Person (Schlüssel, Kleidungsstück , etc.) , bis er diese gefunden hat. Oder ggf. das Ende oder Verlust (Negativ)  der Spur anzeigt.

Auch das nicht vorhanden  sein des Eigengeruchs an der Ansatzstelle erlernt der Hund anzuzeigen...... Negativanzeige (NSI). Andere Ausbildungstechniken arbeiten nicht mit NSi, dafür mit einer sicheren eintrainierten Trailanzeige.

Nicht nur vermisste Personen werden gesucht. Man benötigt solche Mensch/Hund Teams auch zu Forensik und Strafrechtliche Ermittlungsarbeiten bei der Polizei.....

Sehr wenige Police-Trailer trainieren auch das Backtracking für Ermittlungsarbeiten.

Und im normalen Leben haben es inzwischen viele Hundehalter und Hundeschulen als idealen Freizeitsport für interessierte Mensch/Hund Teams entdeckt......

 

 

 

  Mantrailing goes around the world...... vielleicht auch bald Du ?